Sonntag, 27. November 2011

Jasmund - eine Kundenbewertung...

Lest mal, was eine Kundin auf Beautyjunkies geschrieben hat...

Ich hab gestern "zugeschlagen"! Es gab von allen Seifchen und den Pflegeprodukten ein Ansichtsstück zum Schnuppern und Befühlen und sehr nett und ehrlich beraten wurde ich auch.

Habe die Feine Gewürzseife mitgenommen und die Jasmund.
Die Gewürzseife riecht so toll "magisch-orientalisch", wie es drauf steht. Etwas krautig und ein bisschen sandig-strandig. Es ist etwas Sand mit drin als Peeling, die Seife ist aber glatt Dem Duft bin ich absolut verfallen. Er besteht nur aus ÄÖ, unter anderem Patchouli. Ich mag Patchouli eigentlich nicht wirklich pur, aber hier ist es gut mit anderen Kräuter- und Gewürz-ÄÖ abgestimmt, sodass es nicht erdrückt wird, aber auch selbst nicht erschlägt. Ein erdender, tiefer Duft.
Das Seifchen selbst ist schön hart und gibt schnell Schaum ab.

 Die Jasmund ist hoch überfettet und enthält Rügener Heilkreide. habe sie zum einen für meine Neuro-Ekzeme an den Händen mitgenommen und will sie auch fürs Gesicht probieren. Die Inci sind so schön knapp gehalten (kein Duft, keine Farbe - es gibt aber noch eine mit Duft bei den Heilkreideseifen!), da kann ich eigentlich auf nichts reagieren. Die ist auch schön hart und ganz weiß, sieht aber total schick aus mit ihrem Handmade-Stempel. Gibt auch schnell und viel großblasigen Schaum ab, der aber auch cremig wird, wenn man möchte (je nach Wassermenge). Bin sehr angetan!

.... Die Duschbutter-Seife von Verzaubereien: Habe sie erst 2x im Gesicht benutzt, von daher kann ich noch nichts zu Langzeitwirkungen sagen, aber die Inci sind so wunderbar und vor allem wenige, dass ich da ganz zuversichtlich bin, sowohl was Pickel als auch Ekzeme betrifft.
Die Seife ist mit 15% überfettet, ohne Duft und Farbe und mit viel, viel Rügener Heilkreide. Was man merkt: Wenn man die Seife ein bisschen dreht, entsteht schnell großblasiger Schaum und ganz viel. Und wenn man sie auf den Handflächen reibt, entsteht eine Emulsion, die fast schon eine Bodybutter ist. Ich hab ja lange mein gesicht mit weißer Tonerde gewaschen, und die Seife fühlt sich ähnlich an, als würde man ganz viel Pulver mit Seife mischen. Das Einmassieren ist der Hammer, so cremig-sahnig bzw. wirklich fast buttrig. Konnte gar nicht mehr aufhören. Die Pflege ist auch super, sie könnte meine Aleppo vom Thron stoßen. Alle anderen Handgesiedeten, trotz super Ölen und Überfettung, waren bei mir austrocknender.
ich könnte mir vorstellen, dass das eine wunderbare, nicht austrocknende Pflege für Häutchen ist, die sowohl Akne- als auch Neuro-technisch (so wie meine) anfällig sind. Die Kreide soll ja beruhigen und ich habe auch den Eindruck, dass sie die Haut durch das Pudrig-Pulvrige gut klärt. Aber das ging mir mit der Tonerde schon so.

Kommentare:

  1. Liebe Britta, fast verspätet, aber von Herzen: Ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen, vielen Dank!
    Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit.
    Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...